Presseberichten zu den verschiedenen Themen finden sich unter den jeweiligen Rubriken:

"Presse Hof-Atelier" - "Presse Traueroblate"  - "Kunstprojekt mit Flüchtlingen" - "Presse Musik"

16.02.2017 Schöner leben in der Elbmarsch

Die neue Informationsbroschüre der Samtgemeinde Elbmarsch ist da:

 

Schöner leben in der Elbmarsch

 

Mal wieder gibt es ein wunder-schönes Heft, das in übersichtlicher Struktur die vielen Angebote und Facetten unserer Samtgemeinde darstellt und dem Leser sehr schnelle Informationen liefert.

 

Ich freue mich, dass das Hof-Atelier mit seinem Kunstprojekt "Modellieren mit Flüchtlingen" hier einen schönen Beitrag leisten darf.

 

© 4B Medienverlag OHG

 

Doppelklick zur Vergrößerung des Textes.

28.01.2017 Lüneburger Zeitung

21.01.2017 Rems-Zeitung, Schwäbisch Gmünd.

21.01.2017 Der Elbmarscher

16.01.2017 Lüneburger Zeitung

13.01.2016  Winsener Anzeiger

10.10.2015 Welthospiztag

De Elvmarscher, August 2015
De Elvmarscher, August 2015
Lüneburger Zeitung, 03.03.2015
Lüneburger Zeitung, 03.03.2015
Wochenblatt ECHO, 25.02.2015
Wochenblatt ECHO, 25.02.2015
Lüneburger Zeitung, 21.November 2014
Lüneburger Zeitung, 21.November 2014
De Elvmarscher, 15. November 2014
De Elvmarscher, 15. November 2014
Kreiszeitung Wochenblatt Elbe-Geest vom 12. November 2014
Kreiszeitung Wochenblatt Elbe-Geest vom 12. November 2014

Lüneburger Zeitung, 06.12.2013

Winsener Anzeiger, 9. Oktober 2013
Winsener Anzeiger, 9. Oktober 2013
De Elvmarscher, 06.07.2013
De Elvmarscher, 06.07.2013

Lüneburger Zeitung, Kultur, 11. März 2013

Winsener Anzeiger, 05. März 2013

Geesthachter Anzeiger, 05. März 2013

Geesthachter Anzeiger, 05. März 2013

Lauenburgische Landeszeitung, Geesthachter Zeitung, 02. März 2013

Winsener Anzeiger, 02. August 2012

Logo der Bergedorfer Zeitung
http://www.bergedorfer-zeitung.de/printarchiv/geesthacht/article153838/Bei_ihr_gibt_es_verschiedene_Ansichten_zu_Kruemmel.html

Bei ihr gibt es verschiedene Ansichten zu Krümmel

Gesthacht/Tespe (pas). Es ist da, aber keiner will es sehen. "Alle gucken dran vorbei und versuchen, es irgendwie zu kaschieren", sagt Angela Stehr.
Der 54-jährigen Malerin, die in Tespe wohnt, fiel schon lange auf, dass viele Bewohner ihres Dorfes versuchen, das Atomkraftwerk Krümmel zu ignorieren. Dabei liegt es direkt im Blickfeld auf der anderen Elbseite. "Aber man muss doch irgendwie damit umgehen", sagt sie. Als im vergangenen Jahr das Unglück in Fukushima passierte, war für Stehr der Punkt gekommen, an dem sie das selbst in die Hand nehmen wollte. Sie begann, das Atomkraftwerk zu malen.
Das Kraftwerk hinter den tibetischen Gebetsfahnen, die im Frühjahr 2011 in einer Kunstaktion in Tespe aufgestellt worden waren, oder hinter der winterlichen Elbe, auf der riesige Eisschollen treiben: Mit Ölfarben bringt die freischaffende Künstlerin ganz verschiedene Ansichten von Krümmel auf die Leinwand. Sie malt es aber immer aus der Perspektive der Tesper: dem Blick über die Elbe. Eine distanzierte Ansicht, die das Atomkraftwerk zugleich in seiner ganzen Größe zeigt, mit der Landschaft drumherum fast friedlich anmuten lässt. Oder doch bedrohlich? Da will sich Angela Stehr nicht festlegen. "Auf der einen Seite denke ich, dass wir uns alternativen Energien zuwenden müssen", sagt sie. Auf der anderen Seite leitete ihr Vater, ein Chemiker, früher eine Fabrik in Marl. Daher bringt Angela Stehr eine gewisse Offenheit für industrielle Themen mit.
Das Malen liegt Angela Stehr im Blut: "Das habe ich schon als Kind gerne gemacht, richtig angefangen habe ich damit vor 22 Jahren." Im schwäbischen Esslingen geboren, wuchs sie in Marl im Ruhrgebiet auf und machte dort ihr Abitur. In Münster studierte sie Germanistik und Theologie, brach das Studium aber Mitte der 80er-Jahre ab, um eine Ausbildung zur Restaurateurin in München zu machen. "Mein Leben ist immer in Serpentinen verlaufen", bilanziert sie und erzählt, dass sie auch in Österreich lebte, wo sie Querflötenunterricht an der Landesmusikschule gab.
2001 dann zog Stehr zu ihrem neuen Mann nach Tespe und arbeitete bei Blohm und Voss in Hamburg als Sekretärin, bis sie bei der Entlassungswelle 2010 entschied, sich von nun an der Kunst zu widmen. Seitdem arbeitet sie als freischaffende Künstlerin in ihrem Hofatelier in der Lüneburger Straße 88a in Tespe, gibt hier Malkurse, verkauft selbst hergestellte Puzzles, Postkarten, Öl-, Acryl- und Kreidebilder. Ihre Motive reichen von Stillleben über Landschaftsmalerei der Region Elbmarsch bis eben hin zum Atomkraftwerk. "Es reizt mich einfach, Stimmungen, Farben und Formen zu erfassen und wiederzugeben. Wenn ich merke, dass meine Bilder auf den Betrachter wirken, bin ich richtig glücklich", sagt sie.
Die Bilder von Angela Stehr, darunter auch Gemälde des Atomkraftwerks Krümmel, können Interessierte noch bis zum 31. Juni im Marschachter Hof, Elbuferstraße 113 in Marschacht, ansehen. Mehr Infos unter: http://hof-atelier.jimdo.com

Das Magazin Elvmarscher,  Mai 2012

Lüneburger Zeitung, 11. Mai 2012

Am 27. März 2012 führte das  Deichhaus-Ferien- programm zehn vergnügte Kinder in das Hof-Atelier nach Tespe  zum öster-

lichen Modellieren.

 

"De Elvmarscher" besuchte sie bei Sonnenschein und bewunderte die kleinen Meisterwerke.

 

Auf die nächsten "Feriengäste" im Sommer am 6. und 7. August 2012 freut sich das Hof-Atelier!

Schöner hätte ich es selbst nicht sagen können!

Diese Lebensfreude und große innere Zufriedenheit in meinen Kursen weiterzugeben und allen Kursteilnehmern einige Stunden entspannter und glücklicher Kreativität zu bieten und ihre künstlerischen Fähigkeiten zu schulen - auch und gerade nach einem langen und anstrengenden Arbeitstag - ist bei mir Programm.

Kreisboten extra 16. November 2011

Tespe (pr) – Im Oktober 2011 hat die gelernte Restauratorin und Malerin Angela Stehr ihr Hof-Atelier in Tespe eröffnet. Neben Öl- und Aquarellbildern, in denen sie gerne die „Gesichter der Elbmarsch“ thematisiert sowie eigenen Tonobjekten bietet sie Mal- und Modellierkurse in kleinen Gruppen an. Über das umfangreiche Keativ-Angebot gibt ihre Website Auskunft, für Kinder, Jugendliche und Erwachsene finden sich tolle Angebote. Besonders zur Weihnachtszeit lohnt ein Besuch, schöne Geschenkideen erwarten die Besucher. Angela Stehr erstellt ebenso Auftragsarbeiten.

De Elvmarscher am 26. Oktober 2011

De Elvmarscher 2011
De Elvmarscher 2011
Lüneburger Zeitung 2011
Lüneburger Zeitung 2011

1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 exkl. MwSt.